Jazzlog 3/2015

März 31, 2015 § Hinterlasse einen Kommentar

Unlimited Perception kommen aus Boston und legen mit Time Is Now ihr zweites Album vor. Wie soll man das nennen? Psychedelic Fusion? Es ist auf jeden Fall hörenswert.

Old School: Tim Warfield verbeugt sich zusammen mit Eddie Henderson, Orrin Evans, Ben Wolfe und Clarence Penn vor Thelonius Monk. Spherical heißt das entspannt groovende Werk.

Nu School: DJ in Residence im Hamburger Mojo-Club ist David Hanke. Er ist auch der Kopf von den Renegades Of Jazz. ROJ ist stylish, trendy und eklektisch. Paradise Lost ist ihr zweiter Longplayer. Jazz, Breakbeat, Rap, HipHop und Soul werden in die dampfende Brühe eingerührt. Das ist nicht schlecht, aber viel zu hip für mich.

Mike Parker’s Unified Theorys Album Embrace the Wild ist auch ein erfrischendes Jazzalbum. Das Cover ist quietschbunt und die Musik ist genauso farbenfreudig. Sie ist groovy und avantgardistich zugleich. Selbst das Überblasen der Saxofone fügt sich harmonisch in das Ganze ein.

Wunderschönen lyrischen Combojazz liefert das erste Album der Errol Rackipov Group. Pictures From A Train Window heißt das Werk des Berklee-Absolventen. Mein Album des Monats

Das Album Shadow of the Sun vom Moon Duo verheißt besten Maschinenpop. Der Song Night Beat weckt Assoziationen an Kraftwerk. Leider wird das Album im Verlauf immer rockiger und mittelmäßiger.

Das Caribou Vibration Ensemble ist Projekt, das angesiedelt ist zwischen Avantgarde-Jazz und Electronics. CVE Live 2011 bringt drei lange Tracks, die 2011 live aufgenommen wurden. Zwei davon bieten spirituelle Improvisationen. Gut!

Safari der slowakischen Band Gwerkova enthält träumerische Songs mit Anklängen an the Cure und Portishead. Die ersten vier Songs sind stark, dann flacht das Album etwas ab.

Vor Kurzem schrieb ich hier noch über das neue Gong-Album. Jetzt ist Daevid Allen tot. Er starb am 13. März.

Advertisements

Tagged:, , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Jazzlog 3/2015 auf Semantik und Übertragung.

Meta

%d Bloggern gefällt das: