August 2011

Juli 25, 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Album des Monats

Chico Freeman spielt das Sax melodisch, fast lyrisch auf diesem Doppelalbum. Ohne Überblasen, ohne Free.-Jazz-Attitüden. Das Album kommt völlig unaufgeregt daher. Eine wohlige wienerische Kaffeehausstimmung macht sich breit. Fritz Pauer spielt das Piano ohne Effekthascherei, aber fällt doch nie in irgendwelche Jazzklischees zurück. Johannes Strasser zupft dezent aber virtuos am Kontrabass, Joris Dudli fügt Schlagzeugakzente hinzu. Wie soll man diese Musik umschreiben? Intelligente Chill-Out Musik? Schon das marktschreierische Label beisst sich mit der sorgfältig gespielten, kunstvollen Musik. Sie ist mehr wie ein Erfrischungsbad in Lebenselixir. Musik, die ausserhalb der Zeit steht. Die Musiker hecheln keinen Trends nach, aber erfinden auch keine neuen. Gleichzeitig ist die CD nicht rückwärtsorientiert. Es ist kein Produkt für das Jazzaltersheim. Sie ist einfach zeitlos schön. Anspieltipp: Helen’s Song.

Chico Freeman & Fritz Pauer Trio Essence of Silence (2011) O-Tone

http://www.chicofreeman.com/fritzpauer.html

Advertisements

Tagged:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan August 2011 auf Semantik und Übertragung.

Meta

%d Bloggern gefällt das: